Prozess

Bluttat von Honau: Tödliche Schüsse als Strafe?

donc

Von donc

Di, 25. März 2014 um 18:16 Uhr

Ortenaukreis

War die Bluttat bei Honau eine gezielte Hinrichtung, eine Art Bestrafung? Konnte das Opfer seine Schulden nicht zurückzahlen? Im Prozess sind noch viele Fragen offen.

Der Tod eines 32-jährigen Mannes am 8. August 2013 am Rheinufer beim Rheinauer Ortsteil ist jedenfalls auch nach dem vierten Verhandlungstag vor dem Landgericht Offenburg und nach der Vernehmung von mehr als 40 Zeugen noch immer von vielen Fragezeichen umgeben.
Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der zuvor unauffällig lebende Mann von einem 20-jährigen Freund, dem Angeklagten, aus Habgier heimtückisch ermordet wurde. Der Angeklagte ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung