Bötzingen

Zungenschlag wagt sich an Farce

Axel Dröber

Von Axel Dröber

Fr, 12. März 2010 um 09:51 Uhr

Bötzingen

Theater über Theater: Das macht das Boulevardtheater Zungenschlag in seiner jüngsten Aufführung "Das Festkomitee". Die durch Neuzugänge gestärkte Laientruppe vom Kaiserstuhl tritt unter neuer Regie an, aber wie gehabt mit einem Stück jenseits üblicher Dorfschwänke.

BÖTZINGEN. Das Boulevardtheater "Zungenschlag", frisch verjüngt und mit neuer Regie, startet in seine Runderneuerung mit einem Bühnenreinfall – ausgerechnet. Denn "Das Festkomitee" – so sein Titel – soll ein Festspiel geben und landet in einer Farce. Und genau diesen Stoff, so mitten aus dem Theaterleben gegriffen, bringt das Ensemble unter seinem neuen Regisseur Holger Geppert am Wochenende auf die Bühne der Bötzinger Festhalle.

Ein gerüttelt Maß Selbstironie hat die Zungenschlagtruppe ermutigt, das Stück aus der Feder von Alan Ayckbourn anzupacken. Das "Festkomitee" nämlich ist auch, wie die Kasierstühler, eine Gruppe engagierter Bürger, freilich aus der vielsagend "Zweiflingen" heißenden ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung