Bronze fürs Sprungquartett

Annemarie Zwick und Johannes Bachmann

Von Annemarie Zwick & Johannes Bachmann

Mo, 09. März 2020

Skilanglauf

Luca Roth und Claudio Haas JWM-Dritte im Teamspringen / Brugger Siebter mit der Mixedstaffel.

OBERWIESENTHAL. Luca Roth vom SV Meßstetten, der in Hinterzarten lebt und vor einem Jahr im finnischen Lahti mit Gold, Silber und Bronze zum König der Junioren-Weltmeisterschaft avancierte, landete bei der JWM in Oberwiesenthal im Einzelwettkampf nur auf Rang 16, holte aber zusammen mit dem Schonacher Claudio Haas Bronze im Teamspringen. U23-Skilangläufer Janosch Brugger von der WSG Schluchsee lief in der deutschen Mixed-Staffel ein famoses Rennen, dennoch blieb dem DSV-Quartett nur Rang sieben.

An Janosch Brugger (WSG Schluchsee) lag’s nicht, dass die deutschen Langläufer auch im letzten Rennen der U-23-Weltmeisterschaft in Oberwiesenthal ohne Medaille blieben. Der 22-jährige Lenzkircher hatte seine Leistung in der Mixed-Staffel über 4x5 Kilometer bei Wind und Schneefall gebracht und die Hoffnung auf Edelmetall im Erzgebirge am Leben erhalten.

Startläuferin Antonia Fräbel (WSV Asbach), die in der ersten ihrer zwei Runden am Schlussanstieg gestürzt war, wechselte als Sechste 16,2 Sekunden hinter den führenden USA auf den Schwarzwälder. Der nahm, ebenfalls in der klassischen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ