Radsport

Chaos bei der Tour de France – Etappe nach Unwetter abgebrochen

Stefan Tabeling und Patrick Reichardt, dpa

Von Stefan Tabeling, Patrick Reichardt & dpa

Fr, 26. Juli 2019 um 21:46 Uhr

Radsport

Turbulenzen bei der Tour de France: Die 19. Etappe muss nach einem heftigen Wolkenbruch abgebrochen werden. Schon vorher geht es drunter und drüber zu. Der neue Leader kommt aus Kolumbien.

Wetter-Chaos statt Alpen-Spektakel bei der Tour de France: An einem Tag für die Geschichtsbücher musste die 19. Etappe nach sintflutartigen Regen- und Hagelschauern am Freitag abgebrochen. Die Abfahrt des Col d’Iseran war nach einer riesigen Schlammlawine nicht mehr passierbar. Ein großes Räumfahrzeug versuchte die Schlamm- und Wassermassen von der Straße zu schaffen, die Fahrer wurden gerade noch rechtzeitig von der Tour-Organisation gestoppt. Damit endete eine denkwürdige ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ