Rückblick

80 Jahre Volksempfänger: Des Teufels Megaphon

Christof Bock

Von Christof Bock (dpa)

Sa, 17. August 2013

Computer & Medien

Am 18. August 1933 wurde der Volksempfänger, das preisgünstige Radiogerät für die breite Masse, in Berlin vorgestellt. Er war der perfekte Multiplikator der Nazi-Propaganda.

Es war ein kleiner schwarzbrauner Kasten, der die Hetzreden der Nazis in Millionen deutschen Wohnzimmern knarzen ließ: der "Volksempfänger". Vor 80 Jahren – am 18. August 1933 – wurde das preisgünstige Radiogerät für die breite Masse auf der Funkausstellung in Berlin vorgestellt. Der Rundfunk solle "einflussreichster Mittler zwischen geistiger Bewegung und Volk, zwischen Idee und Menschen" sein, sagte Propagandaminister Joseph Goebbels in der Eröffnungsrede der Schau. Die gerade an die Macht gekommenen braunen Politiker sahen im Hörfunk ein nützliches Werkzeug der Gleichschaltung.

"Das Faszinierende für die Nazis an diesem Medium war, dass man das ganze Volk, alle Haushalte mit einer Botschaft ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung