Elternwissen 2.0

Klare Regeln sind auch in der Medienerziehung geboten

Sonja Zellmann

Von Sonja Zellmann

Mo, 29. September 2014 um 07:26 Uhr

Computer & Medien

Beim Aufstehen die erste Smartphone-Nachricht an die beste Freundin, in der großen Pause kurzer Check bei Facebook, am Nachmittag mit Kumpels Videos auf Youtube schauen, abends Verabredung zum Online-Rollenspiel.

Digitale Medien sind ein fester Bestandteil im Alltag von Kindern und Jugendlichen. Damit deren Rolle nicht beherrschend wird, müssen die Jungen und Mädchen lernen, bedacht und aufgeklärt mit dem riesigen Angebot an Informationen und Zerstreuungen umzugehen, die Internet, Computerspiele und Fernsehen bieten. Den Sprösslingen das nötige Rüstzeug mitzugeben, ihnen Medienkompetenz zu vermitteln, ist heute ein wesentlicher Aspekt der Erziehung.

Aber wie sag ich’s meinem Kinde? Die Erziehungsmethoden der eigenen Eltern bieten kaum Orientierungshilfe – in der Kindheit und Jugendzeit vieler Mütter und Väter war bereits der Empfang des vierten Fernsehsenders eine Sensation.

Tipps für die Vermittlung von Medienkompetenz gibt es auf Ratgeberseiten im Internet – und bei Erziehungsberatern wie Claudia Meier-Behr. Sie arbeitet beim Wissenschaftlichen Institut des Jugendhilfswerks Freiburg, das der Pädagogischen Hochschule Freiburg angegliedert ist. Die Einrichtung ist seit mehr als 40 Jahren in der Kinder- und Jugendforschung tätig, unter anderem im Bereich Medienpädagogik.

SPIELEN SIE MIT

"A und O bei der Medienerziehung ist nicht der erhobene ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ