Pandemie und Klima

Dann gued Nacht um sechsi!

Waldemar Schuler

Von Waldemar Schuler (Ihringen)

Sa, 04. September 2021

Leserbriefe

Zu: "Hochwasser hat es schon immer gegeben", Interview von Katja Bauer mit Alice Weidel (Politik, 28. August)

Die gezielten Fragestellungen durch Frau Bauer haben mein Interesse geweckt – doch bei vielen Argumenten der Frau Weidel hätte ich eine deutlichere Reaktion gewünscht. Beispiele: Einzelne Wetterkapriolen dürfe man nicht mit Klima gleichsetzen. "Hochwasser hat es schon immer gegeben." Da hat sie sogar Recht, in der Türkei, in der Schweiz, Baden-Württemberg, Elbe, New Orleans. Waldbrände: Türkei, Griechenland, Kalifornien, Kanada, Sibirien. Gleiches gilt für Dürreperioden, Hitzewellen, Hurrikans, Gletscherschmelzen, Auftauen der Permafrostböden. Das alles hat nichts mit Klima zu tun?

Es sei nicht belegt, dass der Kohlendioxid-Ausstoß mit dem Klima im Zusammenhang stehe. 400 ppm (Anteile pro Million) gleich 0,0004 Prozent aller Luftteilchen, das könne man vergessen. Der Anteil ist aber in den letzten etwa 150 Jahren von 300 auf 420 ppm gestiegen. Deutschland habe nicht mal zwei Prozent Anteil am weltweiten CO2-Ausstoß. Da hat sie auch Recht. Nur fünf Länder der Welt haben höhere Anteile, allen voran China und USA. Die restlichen 195 Länder emittieren jeweils zwei Prozent oder weniger, zusammen knapp 45 Prozent, also fast die Hälfte. Beim Weltklimarat kämen jene Wissenschaftler mit anderer Meinung nicht zu Wort. Woher weiß sie das? War sie dabei?

Frau Weidel fordert einen Energiemix aus fossilen Energieträgern und Atomkraft. Hat sie von Tschernobyl, Fukushima, Harrisburg nichts gehört? Nirgends auf der Welt gibt es bislang ein Endlager für hochradioaktiven Müll. Energiewende: "Deutschland hat die Entwicklung verschlafen." Sie muss es ja wissen. Corona: Diverse "Wellen", alles nur reine Panikmache! Für die meisten Leute sei das ja gar nicht gefährlich. Impfdurchbrüche seien belegbar. 40 Prozent der in Großbritannien Geimpften, die erkrankt sind, hätten einen schweren Verlauf. Was ist hier – mathematisch – die Grundmenge?

Wenn von zehn Erkrankten je vier Personen schwer erkranken, sind das 40 Prozent. Da hat sie wieder Recht. Streitigkeiten in der AfD räumt sie ein. Es seien aber die Medien, weil diese die Streitigkeiten nach außen tragen, wodurch sie größer scheinen, als sie sind. Hat Frau Weidel auch hier Recht? Frau Weidel in der Regierung: Dann gued Nacht um sechsi!
Waldemar Schuler, Ihringen