Bundestag

Das bleibt wohl Wunschdenken

Karl-Heinz Rieger

Von Karl-Heinz Rieger (Maulburg)

Mi, 15. Juli 2020

Leserbriefe

Zu: "Wer verzichtet schon freiwillig auf das Geld?", Zuschrift von Uli Wurster (Forum, 11. Juli)
Ich gebe Herrn Wurster Recht, dass wir 500 bis 550 Politiker bei der nächsten Bundestagswahl brauchen, weil bei Debatten die meisten sowieso nicht anwesend sind. Gerade jetzt, wo das normale Volk mit rabiaten Sparmaßnahmen rechnen muss, einige sogar ihren Arbeitsplatz verlieren, kann es nicht angehen, dass sich unsere Volksvertreter weiter auf unsere Kosten ausruhen. Ich würde noch weiter gehen. Auch die drei Stadtstaaten müssten sich auflösen und den Bundesländern zugewiesen werden. Und die Abgeordneten reduziert werden. Aber es bleibt zu befürchten, dass es Wunschdenken bleibt. Karl-Heinz Rieger, Maulburg