Zisch-Schreibwettbewerb Frühjahr 2021 I

Das Maja Gold

Mi, 31. März 2021 um 10:29 Uhr

Schreibwettbewerb

Von Elaine Groß, Klasse 4, Sonnenbergschule, Ballrechten-Dottingen

An einem wunderschönen Sonntagmorgen machte die Ziegenfamilie Alpenwiese eine Wanderung zum Wasserfall. Für die Wanderung packte die Mutter Früchtetee und Brot ein. Die Zicklein zogen ihre Schuhe an und dann ging es los. Als sie ankamen, packte die Mutter das Essen aus und die Zicklein zogen ihre Badehosen an. Als sie ins Wasser sprangen, rief das eine Zicklein: "Kommt, wir schwimmen zum Wasserfall". "Ja!", riefen die anderen zwei Zicklein und schwammen rüber.

Als sie dort waren, steckte das eine Zicklein seinen Kopf in den Wasserfall. "Schaut mal!", rief es. Was das eine Zicklein da sah, war ein großer Raum, wahrscheinlich eine Mini-Druckerei. Als die Zicklein in den Raum gingen, sahen sie eine Kiste, in der eine geheimnisvolle Karte lag. Auf der Karte war ein Plan von der Maja-Ausstellung, die heute stattfinden würde. Das Maja-Gold ist sehr wertvoll, deswegen wird es auch gut bewacht. Als das eine Zicklein die Karte umdrehte, war hinten ein Plan drauf, auf dem beschrieben wurde, wie die Gangster das Maja-Gold stehlen wollen. Die drei Zicklein wussten sofort, dass es ein neuer Fall für die drei Spürnasen war. Die drei Spürnasen waren Detektive und hatten Officer Ziege schon öfter bei solchen Fällen geholfen.

Als Erstes wollten die Zicklein zur Maja-Ausstellung. Als die Zicklein sich auf den Weg zur Maja-Ausstellung machten, sahen sie viele Reporter und Fotografen. "Hier ist aber viel los. Kein Wunder, dass die Gangster das Maja-Gold stellen wollen, so wertvoll wie es ist." "Genau deshalb verhindern wir das. Aber jetzt lasst uns rein gehen." "Eine Frage habe ich aber noch: Wie wollen die Gangster das Maja Gold überhaupt stehlen?" "Gute Frage, wartet, ich hole schnell die Karte. Hier steht etwas von einer Mondfinsternis. Wartet, ich schaue mal auf meiner Hand, ob dort etwas Genaueres über die Mondfinsternis steht . Hier steht tatsächlich etwas von einer Mondfinsternis und diese Mondfinsternis findet genau heute statt. Jetzt weiß ich auch, wie die Gangster das Maja-Gold stehlen wollen. Überlegt doch mal, wenn eine Mondfinsternis ist, wird der ganze Strom von der Alarmanlage weg sein, denn die Alarmanlage wird durch Solarzellen betrieben." "Stimmt, und weil alle draußen sind und sich die Mondfinsternis anschauen, bekommt niemand den Raub mit."

"Lasst uns reingehen, die Mondfinsternis beginnt gleich! Ich würde vorschlagen, wir spannen ein Netz über das Maja-Gold, denn wenn sie das Glas berühren, fällt das Netz herunter und die Gangster sind gefangen." "Coole Idee, so machen wir es." Zuerst spannten die Zicklein das Netz, danach versteckten sie sich. Plötzlich wurde es dunkel. "Das ist bestimmt die Mondfinsternis", sagte das eine Zicklein. Jetzt kamen auch schon die Gangster. Sie schauten sich sicherheitshalber noch mal um, übersahen jedoch die Zicklein. Als die Gangster das Glas der Alarmanlage berührten, fiel ihnen das Netz auf den Kopf und die Gangster waren gefangen. Die drei Zicklein standen lachend um das Netz herum und alarmierten die Polizei, die kam sofort und nahm die Gangster fest. Officer Ziege bedankte sich und schon wieder hatten die drei Spürnasen erfolgreich einen Fall gelöst .