Leitartikel

Das Recht auf Asyl ist in Deutschland bis zur Unkenntlichkeit ausgehöhlt

Franz Schmider

Von Franz Schmider

Mi, 03. Juli 2013

Kommentare

Die Globalisierung umfasst nicht nur Geld und Waren – auch Menschen sind mobiler.

Der Rindermarkt in München ist geräumt, das Ärgernis in Gestalt des Protestcamps ist weg. Die Landespolitiker kehren zur Tagesordnung zurück und beschäftigen sich mit der Frage, ob die Form der Kundgebung angemessen war. Dabei lässt sich das rasch beantworten: Der Staat darf sich auch bei einem berechtigten Anliegen nicht erpressen lassen. Nun besteht die Gefahr, dass das eigentliche Thema und Anliegen, das Asylrecht und was es noch wert ist, in den Hintergrund gerät.
"Politisch Verfolgte genießen Asylrecht." So steht es in Artikel ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung