Festival

Das ZMF kündigt fünf weitere Künstler im Spiegelzelt an

fudder-Redaktion

Von fudder-Redaktion

Do, 12. Dezember 2019 um 14:12 Uhr

Der gute Ton (fudder)

Äl Jawala, Die Höchste Eisenbahn, Grossstadtgeflüster, Sarah Lesch und Agnes Obel: Das ZMF hat fünf weitere Konzerte im Spiegelzelt bestätigt. Die Karten sind ab sofort im Vorverkauf erhältlich.

Langsam nimmt das Programm des Zelt-Musik-Festivals 2020 Gestalt an. Nach den ersten Zusagen für das große Spiegelzelt, hat das ZMF nun fünf weitere Bands und Künstler angekündigt, die im kleineren Spiegelzelt spielen werden. Mit dabei sind:
  • Die Freiburger Balkan-Brass-Band Äl Jawala. Bereits seit ihren ersten Straßenkonzerten in ihrer Heimatstadt ist klar, dass diese Band vor allem ein Ziel hat: Die Menschen zum Tanzen zu bringen. Und das schaffen sie locker mit einer wilden Mischung aus orientalischen Melodien, treibenden Beats und vielen verschiedenen Klangfarben. Äl Jawala spielen am 17. Juli im Spiegelzelt.
  • Bei Die Höchste Eisenbahn geht es dagegen etwas ruhiger zu. Die vier Berliner machen melancholischen Pop mit poetischen Texten – zum Träumen, Weinen oder Mitwippen. Die Band tritt am 22. Juli auf dem ZMF auf.
  • Ihr größter Hit ist fast schon zu einem geflügelten Wort geworden: Ich bin dann mal in der Fickt-Euch-Allee. Die Elektropop-Band Grossstadtgeflüster vertritt in ihren Lieder eine ganz eigene Lebensphilosophie zwischen Nonkonformität, Party und Andersartigkeit. Diese Punk-Attitüde macht die Berliner Band so sympathisch. Grossstadtgeflüster spielen am 25. Juli auf dem ZMF.
  • Wer die gebürtige Dänin und Wahlberlinerin Agnes Obel noch von Songs wie "Just so" oder "Riverside" kennt, weiß, dass ihre Platten ruhige und wegen ihrer Nähe trotzdem aufregende Meisterwerke voller Überraschungen sind. Am besten wirkt ihre Musik jedoch wie ein Gesamtkunstwerk auf der Bühne. Am 29. Juli tritt sie beim ZMF auf.
  • Sarah Lesch ist eine Liedermacherin, die Texte für das Herz und die Seele schreibt. Mit "Testament" hat sie einen Protestsong gegen Konsum und Angepasstheit geschrieben – und einen Hit gelandet. Mit ihrem neuen Album "Den Einsamen zum Troste" ist sie am 28. Juli erstmalig zu Gast im Spiegelzelt.

Konzert-Überblick

Äl Jawala – 17. Juli
Die Höchste Eisenbahn – 22. Juli
Grossstadtgeflüster – 25. Juli
Sarah Lesch – 28. Juli
Agnes Obel – 29. Juli

Ticket sind ab sofort erhältlich auf der Website des ZMF telefonisch beim BZ-Kartenservice unter 0761/496 88 88 sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Mehr zum Thema: