Der Einstieg in den Ausstieg aus der Kohle

Eicke R. Weber

Von Eicke R. Weber

Sa, 04. April 2015

Kommentare

BZ-GASTBEITRAG: Eicke R. Weber über das Eckpunktepapier "Strommarkt" des Bundeswirtschaftsministeriums.

Rechtzeitig zum Osterfest hat uns Wirtschaftsminister Gabriel ein erfreuliches Osterei präsentiert: den Einstieg in den Ausstieg aus der Stromerzeugung aus alten Kohlekraftwerken. Sie gefährden ernsthaft unser Ziel einer 40-Prozent-Reduktion der CO2-Emissionen bis 2020. Diese längst abgeschriebenen Kohlekraftwerke, oft mit Braunkohle betrieben, waren besonders im Vergleich zu modernen Gaskraftwerken durch den viel zu niedrigen Preis der CO2-Emissionszertifikate bei günstigen Kohlepreisen so richtig wirtschaftlich geworden, Gelddruckmaschinen der Stromkonzerne. Dies führte dazu, dass wir seit 2009 praktisch keine Reduktion der Emission klimaschädlicher Gase ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung