Zisch-Schreibwettbewerb Herbst 2020

Der Pinguin, der Spaghetti isst

Mi, 02. Dezember 2020 um 15:34 Uhr

Schreibwettbewerb

Von Luis Espin, Klasse 4a, Johann-Peter-Hebel-Schule, Teningen

Im Jahr 2020 war einmal ein kleines Dorf am Südpol, dort lebte ein kleiner Pinguin namens Alex. Alex ist sieben Jahre alt. Er isst auch gerne Spaghetti wie die meisten aus seiner Familie. Er ist ein höflicher Junge und erfindet gerne Spielzeug. Über ihn wurde sogar ein Zeitungsbericht geschrieben mit der Schlagzeile: Kind erfindet Spielzeug. Darauf ist er besonders stolz, er kriegte auch einen Teller Spaghetti dafür. Alex ist sehr sportlich und guckt gerne zu, wie seine Schwester und seine Mama tanzen.

15 Jahre später, als er 22 wurde, spielte er mit seinen Erfindungen, doch plötzlich brach eine Eisplatte ab. Alex denkt, dass er seine Familie nie wieder sieht. Nach ein paar Stunden schlief er ein. Als er aufwachte, sieht er Menschen. Er dachte, Menschen gibt es nur in Büchern. Er denkt an die Geschichten von seinem Opa. Opa hat nämlich immer gesagt, dass, wenn eine Eisplatte abbricht, die Menschen schuld sind, weil sie so viel CO2 abgeben, dass selbst die kältesten Orte ein bisschen wärmer werden.

Alex ging in die Bücherei, um etwas über CO2 zu erfahren. Jetzt wusste er auch etwas über den Klimawandel. Alles was er gelernt hat, hat er in die Zeitung geschrieben und die Schlagzeile hieß: Rettet die Tiere.

Viele haben was fürs Klima gemacht. Das Tollste ist, dass er mit einem Flugtaxi wieder nach Hause geflogen ist. Als er zuhause war musste er unbedingt alles seiner Familie erzählen. Natürlich hat er einen Teller Spaghetti dafür bekommen.
Ich sag da nur:" Ende gut alles gut. "