Bad Dürrheimer

Der Schutz der Artenvielfalt ist eine wichtige Aufgabe

Mo, 21. Oktober 2019 um 19:01 Uhr

Anzeige Bad Dürrheimer hat es sich zum Ziel gesetzt, die Natur zu bewahren, in der das Bio-Mineralwasser seine Quellen beheimatet.

Blühwiesen schaffen einen dringend benötigten Schutzraum für Insekten und außerdem einen wichtigen Beitrag zum Schutz der Artenvielfalt. Dank einer hohen Biodiversität steigen die Selbstreinigungskräfte der Böden und damit auch die Reinheit des absickernden Wassers. Gesunde und nährstoffreiche Böden sind die Basis für reinstes Mineralwasser. Bad Dürrheimer füllt seit über 60 Jahren natürlich reines Mineralwasser ab und ist darüber sehr dankbar. Daher sieht es das Unternehmen als Verpflichtung an, mit der Natur sorgsam umzugehen und der Natur etwas zurückzugeben. Alles zahlt auf die Natur ein.

60 Jahre Bad Dürrheimer – Aktion Wiesencent fürs Blühen und Summen statt ein Jubiläumsfest

Anstatt im Jubiläumsjahr ein großes Fest zu veranstalten, investiert Bad Dürrheimer lieber von jeder verkauften Flasche Bad Dürrheimer Mineralwasser einen "Wiesencent" in die Artenvielfalt und die gesunden Böden im Schwarzwald. Mit diesem Geld werden auf dem Firmengelände Blumeninseln eingesät und Sonnenblumen gepflanzt. Das Ziel ist es, eine Fläche von 60.000 Quadratmeter in eine Blühwiese zu verwandeln.
Als Initiator von "Bad Dürrheim blüht auf" sensibilisiert das Unternehmen zudem die Bevölkerung für das Thema rund um Bad Dürrheim und verfolgt das Ziel, die Blumenwiesen weiter gedeihen zu lassen.

Team Grün – gelebte Unternehmenskultur

Auch die Mitarbeiter bringen sich aktiv in den Naturschutz mit ein. Das "Bad Dürrheimer Team Grün" ist der Beweis dafür, dass die Identifikation mit diesem Thema bei den Mitarbeitern angekommen ist. Das Team kümmert sich im Haus um ökologische Sachverhalte und hat auf dem Firmengelände einen eigenen Kräutergarten angelegt.

Bad Dürrheimer unterstützt die Arbeit folgender Vereine

Slow Food Deutschland
Bad Dürrheimer fühlt sich sehr mit der Philosophie von Slow Food verbunden: Lebensmittel sollen gut, sauber und fair sein, so der Slogan von Slow Food. Gut – wohlschmeckend, nahrhaft, frisch, gesundheitlich einwandfrei. Sauber – hergestellt, ohne die Ressourcen der Erde, die Ökosysteme oder die Umwelt zu belasten und ohne Schaden an Mensch, Natur oder Tier zu verursachen. Fair – die soziale Gerechtigkeit achtend, mit angemessener Bezahlung und fairen Bedingungen.

Stiftung "Natur- und Kulturlandschaft Schwarzwald" des Schwarzwaldvereins
Sie fördert die praktische Naturschutzarbeit des Schwarzwaldvereins, bei der die Herstellung und Betreuung von Lebensräumen, die Biotoppflege und Landschafts- und Artenschutzmaßnahmen im Vordergrund stehen.

Baarfood e.V.
Bad Dürrheim ist Mitglied und Förderer der ersten Stunde. Hier arbeitet die Belegschaft des Unternehmens selbst auf den Gemüseäckern mit. Der Baarfood e. V. orientiert sich streng an den Richtlinien des Ökolandbaus und sorgt damit für den Schutz des Grundwassers.
Neugierig auf mehr? Auf http://www.bad-duerrheimer.de/engagement/ gibt es viele weitere Beispiele für das Engagement von Bad Dürrheimer.