Der Studenten-Kurzfilm "Riverside" zeigt die Sorgen eines Flüchtlings

Laura Wolfert

Von Laura Wolfert

Mi, 24. Februar 2016 um 10:26 Uhr

Stadtgespräch (fudder) Stadtgespräch

Wohlige Klänge aus dem nahen Osten und Bomben – das ist das Einzige, was du im Kurzfilm Riverside zu hören bekommst. Wo der Film über einen jungen Flüchtling spielt? Unbekannt. Cinematics, eine Filmgruppe mit Freiburger Studenten, wollten klar machen, dass unabhängig von Land und Sprache, Menschen auf der Flucht sind. Was sie sich noch bei ihrem Film gedacht haben:


Ein Junge schleicht auf Zehenspitzen über den Asphalt. Er ist barfuß, das Wetter düster. Neben dem Tippen seiner Füße auf der Straße hört man es donnern. Das laute Knallen geht über zu einer Explosion - Terror.   
Auf ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung