BZ-Serie "Sommerreise"

Pirmasens - eine Stadt erfindet sich neu

Wulf Rüskamp

Von Wulf Rüskamp

Di, 01. September 2015

Deutschland

Pirmasens, einst Weltzentrum der Schuhindustrie, hat ein Drittel seiner Bevölkerung verloren – und versucht nun, das Schrumpfen zu gestalten

An Modellen erprobt man die Wirklichkeit, Modelle sind dazu da, etwas zu lernen. Zum Beispiel, welche Probleme der demografische Wandel im Alltag aufwirft, ob ein neues Produkt bei Kunden ankommt oder welches Getreide dem Klimawandel gewachsen ist. Wir haben in diesem Jahr bei unseren Sommerreisen solche modellhafte Orte besucht.
"Wir sind Pirmasenser, wir kriegen das geregelt!" Oder "Wir sind Pirmasenser, wir lassen uns nicht unterkriegen!" Solche Sätze fallen immer wieder. Und dann erzählen die Gesprächspartner mit großem Optimismus, was sich alles tut in ihrer Stadt. Welche Firmen expandieren. Welche gründerzeitliche Häuser renoviert wurden. Dass es keine freien Gewerbegebiete mehr gibt. Dass die Abwanderung der jungen Leute gestoppt ist. Kurz: Dass es aufwärtsgeht.
Dabei ging lange Zeit gar nichts mehr in Pirmasens. Die Schuhstadt oder, wie die Einheimischen sagen, "Schlabbeflickerstadt", hat einen tiefen Absturz erlebt, als eben diese Schuhindustrie – der niedrigeren Löhne wegen – die Produktion nach Portugal verlagerte. Von einst 27 000 Arbeitsplätzen und 400 Firmen in den 70er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts sind heute 1200 Arbeitsplätze in 30 Betrieben geblieben. Eine Fluchtbewegung setzte ein: In den vergangenen 40 Jahren hat die früher mehr als 60 000 Einwohner zählende Stadt 20 000 Bürger verloren. Dann zogen noch die US-Truppen ab: 10 000 Soldaten mit ihren Familien, zusammen 15 000 Menschen, die jährlich 200 Millionen Euro in der Region ausgegeben haben, verließen in den 90er-Jahren Pirmasens. Die Bevölkerungszahl hat sich halbiert ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung