Account/Login

Schäden

Die Problemlage im Ortenauer Wald ist vielfältig

Hubert Röderer
  • So, 15. November 2020, 19:03 Uhr
    Offenburg

     

BZ-Plus Auch in der Ortenau sind zahlreiche Bäume geschädigt. Im Schnitt steht der Wald in der Region aber besser da als anderswo im Land, weil er zu je 50 Prozent aus Nadel- und Laubbäumen besteht.

Viel Schadholz muss auch in der Ortenau aus dem Wald geholt werden.  | Foto: Hubert Röderer
Viel Schadholz muss auch in der Ortenau aus dem Wald geholt werden. Foto: Hubert Röderer
1/2
Der Wald leidet: Schuld sind vor allem die heißen Sommer 2018 und 2019, fehlende Niederschläge und ergo zu trockene Böden. 46 Prozent der Wälder im Land sind laut Staatssekretär Volker Schebesta geschädigt – "eine dramatische Zahl", wie er bei einer Waldbegehung am Freitag sagte. Der "Notfallplan Wald" soll die Not der ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar