Zisch-Schreibwettbewerb II Frühjahr 2013

Die Reise in die Unendlichkeit

Fr, 24. Mai 2013 um 10:46 Uhr

Schreibwettbewerb

Von Laura Turdo, Klasse 4, Grundschule Hausen im Wiesental

Im Park spielt ein kleiner Junge namens Tom. Er spielt gerne im Park Fußball mit seinem Freund Max. Aber heute ist im Park besonders viel los. Sie setzen sich auf einen Liegestuhl und schauen sich Schmetterlinge an. Als auf einmal, wie aus dem nichts, ein regenbogenfarbener Schmetterling herfliegt. So einen schönen haben sie noch nie gesehen. Max will herausfinden, wo er herkommt. Er schnappt sich seine Kamera und rennt mit Tom hinter den Busch. Aber dort ist nur der Gesang von den Vögeln zu hören. Der Busch fühlt sich ganz anders an. Er ist so hart. Da heben die zwei Freunde den Busch hoch und darunter ist eine schimmernde Platte. Darauf ist ein kleiner roter Knopf. Tom fragt Max: "Soll ich drauf drücken?" Max ist sich nicht so sicher, ob Tom den Knopf drücken soll. Aber er sagt trotzdem ganz leise, "ja!" Da kommt Max Schwester, die mit ihrem Hund Keks spazieren geht.

Tom drückt den Knopf und auf einmal kommt ein Gestell aus der Platte gefahren . Max fotografiert das Gestell . Jetzt hat es sich schon zu einer Art Liegestuhl ausgeklappt . Tom setzt sich auf den Stuhl. Max fragt Tom : " Weißt du was das ist ?", Tom antwortet : "Es sieht genau so aus wie die Zeitmaschine aus meinen Buch der Zukunft." Er sagt zu Max :"Ich hole das Buch bei mir zu Hause." Tom rennt los . Er ruft ihm noch schnell zu während er rennt: "Max pass auf, dass keiner die Zeitmaschine sieht." Als Tom wieder da ist, ist Max verschwunden und die Zeitmaschine auch . Er sieht nur das jetzt ein grüner Knopf am Boden ist . Er drückt ihn und auf einmal sitzt er mit Max in der Zeitmaschine . Tom fragt : "Wohin fliegen wir?" Max antwortet : "Zu den Dinosauriern ."

Die Zeitmaschine stoppt und vor ihnen steht ein großer Tyrannosaurus Rex. Schnell steigen sie in die Zeitmaschine ein. Tom sagt : "Max das ist eine echte Zeitmaschine ." Und erst jetzt bemerken sie das Pult vor ihnen. Tom fragt : "Können wir in die Steinzeit fliegen? Ich mach doch in der Schule ein Referat über Steinzeitmenschen!" Max drückt auf den Knopf und sie landen auf einem Berg. Max sagt :"Schau mal da drüben eine Familie!" Sie laufen in deren Richtung und beobachten sie hinter dem großen Stein. Tom schaut sich an wie sie laufen und reden und macht Fotos. Zum Glück hat er die Kamera dabei. Er versucht sich alles zu merken. Er sagt :" Können wir jetzt nach Hause fliegen?" Max ist einverstanden. Als sie Zuhause sind, versprechen sie sich niemandem davon zu erzählen. Und Tom hat eine gute Note für das Referat bekommen .