Die Utopie des Miteinanders

Stefan Franzen

Von Stefan Franzen

Fr, 19. Dezember 2014

Rock & Pop (TICKET)

Das Klangwelten-Festival von Rüdiger Oppermann gastiert mit Musikern aus Indien und Afrika am heutigen Freitag im E-Werk.

Es ist ein Erfolgskonzept, das seit 28 Jahren funktioniert: Musiker aus allen Weltgegenden treffen für sechs Wochen aufeinander und pflegen die Utopie des Miteinanders in einer politisch und religiös zersplitterten Welt. Für diese globalen Kulturvermittlungen ist Rüdiger Oppermann, Initiator des Klangwelten-Festivals, im Herbst mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden. Dabei stellt er gewissermaßen ein Relikt dar in der digitalen Ära: Wo heute jeder mit jedem flüchtig via Internet musizieren kann, geht Oppermann noch ganz nach alter ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung