Eishockey

Die Wölfe holen in Crimmitschau einen 0:3-Rückstand auf und gewinnen mit 4:3

Toni Nachbar

Von Toni Nachbar

Di, 16. Februar 2021 um 23:20 Uhr

EHC Freiburg

BZ-Plus Im Stile einer Klassemannschaft hat sich der EHC Freiburg am Dienstagabend aus einer schwierigen Situation erfolgreich befreit. Seine Hochkaräter im Sturm waren gegen die Eispiraten spielentscheidend.

Den Topscorer der vergangenen Saison, Cam Spiro, hatte Wölfe-Coach Peter Russell diesmal nicht in den Kader genommen. Den vierten ausländischen Kontingentspieler gab beim 4:3 (0:2, 2:1, 2:0) im Sahnpark der Brite Evan Mosey, der zusammen mit Chad Bassen und Gregory Saakyan eine Angriffsreihe bildete. EHC-Kapitän Simon Danner rückte dafür neben Nikolas Linsenmaier und Jordan George in eine Sturmformation. Doch den effizienten Parade-Angriff stellte erneut das Trio Billich-Hult-Allen. Alle ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung