Drei Tore und ein Stück gelebte Freundschaft

Michael Dörfler

Von Michael Dörfler

Mo, 09. Juli 2001

Sonstige Sportarten

Der SC Freiburg präsentiert am Samstag sein neues Team und besiegt anschließend die Nationalmannschaft Malis mit 3:0.

FREIBURG. So also sieht gelebte Sportpolitik aus! Der SC Freiburg lädt sich zur offiziellen Saisoneröffnung das Nationalteam von Mali ein, dazu, zur Unterhaltung der rund 7000 Zuschauer, eine Musikkapelle aus Ghana und schlägt damit, wie der Volksmund sagt, gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Dem in der Branche traditionellen Brauch, das neu formierte Team möglichst im Rahmen eines attraktiven Freundschaftsspiels und ein wenig Spektakel den erwartungsfrohen Anhängern zu präsentieren, sowie Kontakte und Freundschaften zu knüpfen beziehungsweise zu ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ