Aufregung in Waldshut-Tiengen

Dreijähriger läuft früh morgens zur Schule

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 22. Oktober 2020 um 12:03 Uhr

Waldshut-Tiengen

In Waldshut-Tiengen hatte es ein Dreijähriger offenbar mit dem Lernen eilig.

Ein dreijähriger Junge ist am Mittwochmorgen in Waldshut zur Schule gegangen. Wie die Polizei mitteilt, hatte sich der Junge in einem unbeobachteten Moment aus der elterlichen Wohnung geschlichen. Nachdem der Junge von den Eltern nicht mehr gefunden wurde, verständigten diese gegen 8.40 Uhr die Polizei. Zwischenzeitlich war der Junge an einer Grundschule aufgetaucht und dort einer Lehrerin aufgefallen. Der Kleine war offensichtlich einer Grundschülerin hinterhergelaufen. Der verständigte Vater konnte den Jungen dort wohlbehalten in Empfang nehmen.