"Unterstützung durch die Gemeinden ist leider nicht die Regel"

Wolf-Wilhelm Adam

Von Wolf-Wilhelm Adam

Mo, 24. Juli 2017

Ebringen

Um die Kindertagespflege und den Wunsch nach mehr Wertschätzung geht es in Ebringen in einem Gespräch mit Bundestagskandidaten.

EBRINGEN. "Die Kindertagespflege durch Tagesmütter und Tagesväter ist ein für uns nicht mehr wegzudenkendes Gut." Diese Worte des Ebringer Bürgermeisters Rainer Mosbach unterstreichen klar und eindeutig, dass Ebringen hinter seinen Tagesmüttern steht. Und das sind keine leeren Worte. Denn in Ebringen werden die Tagesmütter zusätzlich zu den Vergütungen durch das Land mit einem Euro pro Stunde entlohnt und die zweite Hälfte der Sozialversicherungsbeiträge übernommen. Hinzu kommt noch, dass äußerst bürokratielos kleinere Rechnungen für Neuanschaffungen von der Gemeinde übernommen werden.

Ganz uneigennützig ist das nicht, denn zwei Tagesmütter decken quasi eine ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ