Ein Kubus für Zürichs Heimplatz

Stefan Tolksdorf

Von Stefan Tolksdorf

Mi, 17. Dezember 2008

Ausstellungen

Der britische Architekt David Chipperfield soll den Erweiterungsbau für das Zürcher Kunsthaus bauen.

Christoph Becker hat allen Grund zur Freude. Wenn alles nach Plan läuft, wird der deutsche Chef des Kunsthauses Zürich bald dem größten Kunstmuseum der Schweiz vorstehen. Der entscheidende Schritt ist jetzt getan. Die Zürcher Kunstgesellschaft, die Stiftung Zürcher Kunsthaus und die Stadt als Träger des seit drei Jahren geplanten Neubaus haben sich unter 214 Bewerbern für ihren Architekten entschieden: Der Brite David Chipperfield, Schöpfer des hoch gelobten Marbacher Literaturmuseums der Moderne, soll bis zum Jahr 2015 gegenüber dem alten Kunsthaus am Zürcher ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung