"Ein Nickerchen ist die perfekte Vorbereitung"

Johannes Bachmann

Von Johannes Bachmann

Do, 19. April 2012

Nordische Kombination

BZ-INTERVIEW mit dem Kombinierer Fabian Rießle, der gerne kurz vor einem Wettkampf einschläft, um dann putzmunter in die Weltspitze zu stürmen.

SKI NORDISCH. Nur die Ruhe. Das Ereignis, das den Nordischen Kombinierer Fabian Rießle aus der Fassung bringt, muss erst noch erfunden werden. Während seine Fans völlig aus dem Häuschen sind, wenn sie auf den vergangenen Winter zurückblicken, in dem der Breitnauer mit zwei dritten Plätzen im Weltcup und Rang 14 in der Gesamtwertung aufhorchen ließ und um einen Wimpernschlag an seinem ersten Weltcupsieg vorbeischrammte, bleibt der 21-Jährige entspannt. BZ-Redakteur Johannes Bachmann unterhielt sich mit dem Sportsoldaten über Vertrauen und Schlafmützigkeit zur rechten Zeit.

BZ: Sie dienen derzeit in einer Kaserne in Hannover. Kompanie aufstehn! Ist das im Moment Ihr Lieblingssatz?
Rießle: In der Grundausbildung vor einem Jahr war das mit dem frühen Aufstehen noch ein Problem. Aber jetzt bin ich mit anderen Sportsoldaten auf einem Unteroffizierslehrgang. Ziel ist, dass ich Feldwebel werde. Erstes Antreten ist um viertel nach sieben. Das ist für Militärs wirklich human.
BZ: Was ist härter, Drill im Dreck oder die Kombination aus Sprung und Lauf?
Rießle: Reine Gewöhnungssache. Wenn man mit dem Soldatsein nicht so viel am Hut hat, sind die ersten Wochen beim Bund immer wieder neu und ungewöhnlich. Wenn’s draußen regnet und stürmt, ist das Robben im Morast kein Vergnügen. Da zieh’ ich den Unterricht im Trockenen vor. Der Lehrgang dauert noch bis 1. Juni.

BZ: Sie sind gemeinsam mit Ihrem Breitnauer Teamkollegen, dem Biathleten Benedikt Doll, beim Bund. In einer Stube?
Rießle: Klar, wir sehen uns. Aber jeder hat eine Einzelstube.
BZ: Klingt nach Luxus.
Rießle: Kann man so sehen.
BZ: Hinter Ihnen liegt eine wundersame Weltcup-Saison mit zwei Podestplätzen und Rang 14 in der Weltcup-Gesamtwertung. Hätten Sie davon vor dem Winter zu träumen gewagt?
Rießle: Nein, nie. Ich hab’ mir zwar vorgenommen, im Weltcup immer mal wieder den Sprung in die Punkte zu schaffen und auf Rang 30 oder vielleicht ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung