Leitartikel

Eine Reform der UNO ist überfällig

Jan Dörner

Von Jan Dörner

Do, 30. Juli 2020 um 22:03 Uhr

Kommentare

BZ-Plus Als die UNO 1945 gegründet wurde, war dies ein riesiger Fortschritt für die internationale Kooperation. Doch die Struktur der UNO kann dem zunehmenden Nationalismus nichts entgegensetzen.

Als vor 75 Jahren 50 Staaten die Charta der Vereinten Nationen an der amerikanischen Westküste in San Francisco unterzeichneten, war der Zweite Weltkrieg erst seit wenigen Wochen beendet. Europa lag in Schutt und Asche, der Kontinent war ein Massengrab. Einen gemeinsamen Einsatz für den Weltfrieden versprachen die Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen, die Beilegung internationaler Konflikte durch friedliche Mittel und auf Grundlage des Völkerrechts.

Wenn auch der Weltfrieden nicht erlangt wurde, setzte sich die UNO in den ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung