Eine Stehauffrau

Sabine Ehrentreich

Von Sabine Ehrentreich

Mo, 20. Dezember 2010

Lörrach

HILFE IM EINZELFALL: Renate ist durch tiefe Täler gegangen, aber sie will sich nicht aufgeben.

LÖRRACH. Es gibt viele Gründe, die Menschen auch in einem Sozialstaat ins Abseits und in Armut stürzen: Arbeitslosigkeit, Alter, Kinder, Trennungen, Krankheit und Sucht und neuerdings gibt’s immer mehr "working-poor", Mensche, die zwar Arbeit haben, aber nicht genug verdienen, um den Lebensunterhalt zu finanzieren. Wir dokumentieren zusammen mit den Partnern unserer Aktion einige (anonymisierte) Beispiele von Armut im Kreis, heute in Kooperation mit der Drogenhilfe Drehscheibe des Badischen Landesverbandes für Prävention und Rehabilitation.

Renate* war in ihrem Leben mehr als einmal ganz unten. Hatte sich komplett aufgegeben und erwartete vom Leben nichts mehr. Das erste Mal holte sie die Geburt ihrer Kinder wieder hoch, das zweite Mal war die Drogenhilfe Drehscheibe in Lörrach eine entscheidende Stütze. Über das Frauenfrühstück fand sie ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung