Sparda-Impuls 2021

SBBZ in Endingen sammelt Klicks für Wildbienen-Projekt

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 30. November 2021 um 08:30 Uhr

Endingen

Das Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentrum in Endingen sammelt Klicks für den Erhalt von Wildbienen beim Förderwettbewerb Sparda-Impuls 2021.

Das Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentrum (SBBZ) Albert Schweitzer präsentiert sich mit "Insektenvielfalt durch Hochbeete" beim Förderwettbewerb Sparda-Impuls 2021. Die Online-Abstimmung über die Projekte der rund 250 teilnehmenden Schulen aus ganz Baden-Württemberg läuft noch bis Donnerstag, 2. Dezember.

Insgesamt 200 000 Euro werden vergeben

Im achten Jahr des Schulförderwettbewerbs stehen wieder weiterführende Schulen im Fokus. In den Kategorien "Umwelt, Natur Klima", "Soziales" und "Beruf und Wirtschaft" können sich alle Schulen mit Sekundarstufe mit ihren Projekten bewerben. 250 von ihnen werden von der Sparda-Bank Baden-Württemberg mit insgesamt 200 000 Euro gefördert.

Das Thema Klimaschutz ist komplex, Bezüge dazu finden sich im Bildungsplan in mehreren Unterrichtsfächern, betont die Endinger Schule in ihrem Projektprofil. In Deutschland gebe es rund 550 Arten von Wildbienen und Hummeln, doch deren Lebensraum schrumpfe mehr und mehr, weshalb viele Arten heute in ihrem Bestand bedroht seien, ebenso wie andere Insekten. Gerade innerorts sei der Lebensraum von Insekten durch wenige Grünflächen eingeschränkt. Dem wolle man entgegenwirken. Die Schülerinnen und Schüler bauten Insektenhotels, die an der Schulwand hängen. Vom Geld aus dem Sparda-Impuls 2020 wurden Hochbeete gekauft.

Die Hochbeete sollen ausgebaut werden

Nun wollen die Schülerinnen und Schüler der Hauptstufe (Klasse fünf bis acht) diese Beete weiter bepflanzen und weitere Hochbeete hinzukaufen und sie mit Wildblumen, aber auch mit unterschiedlichen Kräutern und Gemüsesorten bepflanzen – als Futterquellen für die Insekten aus den Insektenhotels. Das Projekt dient gleichzeitig als praxisnaher Schulgarten und als Beitrag zur innerstädtischen Begrünung.

Am SBBZ in Endingen werden derzeit 36 Schülerinnen und Schüler in vier jahrgangsübergreifenden Klassen unterrichtet. Die Kinder und Jugendlichen sind zwischen 6 und 15 Jahre alt. Sie haben einen sonderpädagogischen Bildungsanspruch im Bereich Lernen.

Über die Förderung der Projekte kann jeder kostenlos per Mausklick mitentscheiden – noch bis Donnerstag, 16 Uhr.
Generelle Infos zum Förderprogramm gibt es unter http://www.spardaimpuls.de, zum Schulprofil des SBBZ Endingen geht es unter http://mehr.bz/sbbz-endi21.