Die Quelle lebendigen Wassers

Dorothea Scherle

Von Dorothea Scherle

Mi, 15. November 2017

Emmendingen

Mit einem Festakt wurde die neue Dauerausstellung im ehemaligen jüdischen Ritualbad "Mikwe" eingeweiht.

EMMENDINGEN. Mit einem Festakt im Simon Veit-Haus und einem Empfang im Jüdischen Museum hat der Verein für jüdische Geschichte und Kultur die neue Dauerausstellung in der Mikwe, dem ehemaligen Emmendinger Ritualbad, eingeweiht. Die sehr zahlreichen Besucher waren von den LED-beleuchteten Schrift- und Bildtafeln begeistert. Die neue Dauerausstellung ist unter das Motto "Quelle lebendigen Wassers" – mekor majim chajim – aus dem Buch Jeremia gestellt.

Auf drei großformatigen Leuchttafeln wird Wissenswertes zum Thema Mikwe vermittel (siehe BZ vom Samstag): Die erste Tafel erläutert die Bedeutung einer Mikwe, auf einer zweiten wird die Geschichte der Ritualbäder von der Antike bis heute erläutert, die dritte Tafel führt in die Geschichte der ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung