"Wir machen lebendiges Hörbuch"

Sylvia-Karina Jahn

Von Sylvia-Karina Jahn

Mi, 14. September 2011

Emmendingen

Die 12. Lesenacht rund um den Schlossplatz soll mit ganz unterschiedlichen Beiträgen Lust an der Literatur wecken und pflegen.

EMMENDINGEN. "Was wir machen, ist lebendiges Hörbuch", sagt Rainer Glaser, der am 24. September bei der 12. Emmendinger Lesenacht in der Mikwe den Roman "Ein Sommer aus Stahl" vorstellt. "Leselust trifft Hörgenuss" heißt das Motto, unter dem sechs passionierte Leseratten an vier verschiedenen Leseorten zu einem Streifzug durch die Literatur einladen. Bereits zuvor gibt’s in der Buchhandlung Sillmann ein Angebot für Groß und Klein: Andrea Sillmann liest aus Cornelia Funkes neuem Buch "Geisterritter."

Mit ihrer Lieblingslektüre wollen die Vorleser das Publikum fesseln, sagte Almut Langbein vom Schlosskellerverein. Dort beginnt und endet die Lesenacht. Von 20.30 Uhr an werden vier Leseblöcke geboten. Es gibt jeweils eine kurze Einführung, dann folgen vier Blöcke von je 20 Minuten. Im Museum, im jüdischen Gemeindehaus und in der Mikwe werden vier Passagen desselben Buches gelesen, ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ