Account/Login

Das gute Leben

Patrik Müller
  • Fr, 12. Juli 2013
    Endingen

     

Der Endinger Axel Mayer kämpft seit 40 Jahren gegen stinkende Schlote und strahlende Teilchen – und ist auch mit 57 noch Rebell geblieben.

Kein Zweifel: Axel Mayer - hier vor de...Geschäftsstelle - ist Atomkraftgegner.  | Foto: Daniel Schoenen/BZ
Kein Zweifel: Axel Mayer - hier vor der Freiburger BUND-Geschäftsstelle - ist Atomkraftgegner. Foto: Daniel Schoenen/BZ
ENDINGEN. Die Haare waren schon länger. Damals, als er im Wyhler Wald gegen den Bau eines Atomkraftwerkes demonstrierte. Damals, als es noch keinen grünen Ministerpräsidenten gab. Als Axel Mayer noch kein Regionalgeschäftsführer des Bundes für Umwelt- und Naturschutz in Freiburg war, sondern ein junger Teninger mit Wut im Bauch, der sich nach der Ermordung Salvador Allendes ein Foto des chilenischen Sozialisten ans Fenster hängte. Ein Hippie, ein Freak. Ein Rebell.
...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar