Vierbeinige Landschaftspfleger

Heidschnucken im Weinberg – Experiment ist gelungen

Christiane Franz

Von Christiane Franz

Fr, 07. Juni 2013 um 16:15 Uhr

Endingen

Es war schon ein aufsehen erregendes Experiment, als Ronald Linder 2010 sieben Heidschnucken als Böschungsmulcher und Stockputzer im Rebberg des väterlichen Weingutes einsetzte. Heute ist Linder überzeugt, dass es gelang.

Die Schafe erwiesen sich zum einen als erstklassige Böschungsmulcher, betont Linder. Die Verbuschung der Abhänge werde effektiv verhindert, unerwünschte Pflanzen wie Brennnesseln, Brombeeren und Goldrute abgefressen. "Das Gras erobert sich die Böschungen zurück", stellt Ronald Linder fest. Dass dort, wo die Schafe herauf und herunter gehen, breite Pfade entstehen, ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung