EURE TIPPS

Clara, 11 Jahre, Pfaffenweiler

Von Clara, 11 Jahre & Pfaffenweiler

Mi, 13. Mai 2020

Neues für Kinder

Abtauchen in heißes Wachs

» "Zusammen mit meinen Patentanten habe ich genäht, gemalt und Kerzen gestaltet. Als Erstes habe ich mir eine eigene Maske genäht, dann aus altem Stoff Geschirrtücher zum Muttertag. Wir haben Steine bemalt und Kerzen gefärbt.

Und so geht es: Für die Kerzen braucht man weißes Wachs ( Kerzenreste klein geschnitten), Wachsmalfarben und alte Gläser. Die Kerzenreste in die Gläser füllen und im Backofen flüssig werden lassen. In der Zeit kleine Stücke der Wachsmalstifte abschneiden und in das heiße Wachs machen (Vorsicht heiß!). Gut umrühren und schon färbt sich das Wachs farbig. Nun kann das Färben losgehen. Die Kerzen vorsichtig in das heiße Wachs tauchen und bevor man eine neue Farbe nimmt kurz trocknen lassen.

Da kommt selbst in Corona-Zeiten keine Langeweile auf."
Aufgepasst: Wir sammeln für unsere Leser Tipps gegen die Langeweile. Schreibt uns bitte eine Mail mit euren Ideen an:
[email protected]