Porträt

Die ungewöhnliche Karriere des Alexander Fischinger

Heinz Siebold

Von Heinz Siebold

Do, 22. Oktober 2015 um 00:00 Uhr

Fussball

Wenn schon nicht Spieler, dann halt Trainer: Der Schwarzwälder Alexander Fischinger coacht die Fußballerinnen aus Sand. Warum sein Polterabend ihn geprägt hat? Das erklärt Heinz Siebold.

"Jaaahh" – Alex Fischinger jubelt, ballt die Fäuste und springt mit beiden Beinen in die Luft. Seine Mannschaft, genauer: Frauschaft vom Sportclub Sand hat gegen Bayer Leverkusen das 3:0 erzielt. Die Zuschauer auf dem Sportplatz im flachen Hanauerland sehen Frauenfußball der Spitzenklasse, der SC Sand ist einer von drei badischen Vereinen in der ersten Bundesliga – neben Freiburg und Hoffenheim. Alexander Fischinger (51) ist seit August 2015 Trainer in Sand. Dass er in die Luft springen kann, das ist nicht selbstverständlich.

Sein Leben hing einmal an einem dünnen Seil. "Das Seil, ja, diese Geschichte", lächelt der gebürtige Triberger. Die Geschichte von dem Tag, der seinem Leben eine neue Richtung gegeben hat. So sieht er es selbst. Am 1. Juli 1995 war Polterabend, Alex Fischinger wollte eine Woche später seine Freundin Claudia heiraten. Seine Kumpel hatten sich etwas Besonderes ausgedacht, zogen den Freund mit einem Abschleppseil in die ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ