Feinschliff für den großen Auftritt

Yvonne Würth

Von Yvonne Würth

Fr, 06. Dezember 2019

Stühlingen

Jahreskonzert des MV Eberfingen am 7. Dezember.

STÜHLINGEN-EBERFINGEN. Der Musikverein Eberfingen lädt zum Jahreskonzert, das am morgigen Samstag, 7. Dezember, um 20 Uhr in die Ehrenbachhalle Weizen stattfindet. Das Konzert steht unter der musikalischen Leitung von Gerhard Blatter.

Die 59 Musiker haben sich mit zahlreichen Proben auf diesen Abend vorbereitet und werden das Konzert mit der Oberstufen-Ouvertüre von Kurt Gäble, der "Symphonie of Hope", beginnen. Auf ihrer Reise auf der gelbgepflasterten Straße durch das Zauberland Oz erleben die junge Dorothy aus Kansas und ihr treuer Hund Toto viele Abenteuer. Sie lernt ihre drei Weggefährten kennen, die Vogelscheuche, die gerne Verstand hätte, der Blechmann, dem das Herz fehlt, und den feigen Löwen, dem der Mut fehlt. Das Kinderbuch des amerikanischen Schriftstellers Lyman Frank Baum ist in Amerika so vertraut wie bei uns die Märchen der Gebrüder Grimm, es folgten zahlreiche Fortsetzungen. Komponist James Barnes setzte die Musik aus dem Kinofilm von 1939 mit Judy Garland für Blasorchester in ein ansprechendes Oberstufenwerk um.

Mit der heiteren Polka "Pie in the Face" mit Solistin Sabrina Blatter an der Querflöte wird der Ehrungsteil eingeleitet. Die Polka stammt aus dem Film "Das große Rennen um die Welt", auch bekannt als "Die tollen Renner in ihren knatternden Kisten" aus dem Jahr 1965. Der Film mit Tony Curtis und Jack Lemmon ist eine Hommage an die klassischen Cartoons und an das Stummfilmkino. Mit einer Auswahl an zeitgenössischen sinfonischen Klängen bei "Cycles and Myths" von Nuno Osorio beendet der Musikverein Eberfingen seinen ersten Konzertteil.

Während der Pause findet der Losverkauf statt, die Gewinne der Tombola werden im Anschluss an das Konzert ausgegeben.

Der zweite Konzertteil startet mit dem Florentiner Marsch von Julius Fucik sowie der Bayrischen Polka von Georg Lohmann in Bearbeitung von Michael Klostermann. Das Posaunen-Solo übernimmt Daniel Armbruster. Eine Ballade und ein irischer Tanz sind die Grundlagen des Stücks "Rood." Mit dem jazzigen Werk "Children of Sanchez" von Chuck Mangione werden nicht nur sämtliche Register gefordert, sondern auch sämtliche Körperteile der Besucher aufgefordert, sich rhythmisch im Takt der Musik zu bewegen. Das Konzert endet mit der Frage, warum die beliebtesten Helden im Kino immer maskiert sind: "Who’s that Masked Man?" in Bearbeitung von Jay Bocook mit den Themen von Zorro, Spider Man, Phantom der Oper und Wilhelm Tell.

Der Verein: Der Musikverein Eberfingen zählt 58 aktive Musiker. Vorsitzender ist Tobias Schönle (Tel. 07744/919908 oder E-Mail: vorstand@mveberfingen.de). Weitere Informationen im Internet: mveberfingen.de