Belarus

Folterungen in Minsk: "Es ist die Hölle"

Ulrich Krökel

Von Ulrich Krökel

Mi, 30. September 2020 um 14:26 Uhr

Ausland

BZ-Plus Igor Stankewitsch wurde nach eigener Aussage von der weißrussischen Polizei inhaftiert und gefoltert. Sein Bericht deckt sich mit den Erzählungen vieler Demonstranten.

Es ist der 20. September, der sechste Protestsonntag in der belarussischen Hauptstadt Minsk. Zehntausende Menschen versuchen sich zu einem "Marsch der Gerechtigkeit" zu formieren. "Wir sind Belarus", rufen sie und "Hau ab!" Gemeint ist Diktator Alexander Lukaschenko, dem die Protestierenden nicht mehr nur Wahlbetrug vorwerfen, sondern Terror. "Blut lässt sich nicht abwaschen", ist auf Plakaten zu lesen.
Das reicht den maskierten Polizisten der Sondereinheit Omon offenbar. Sie zerren wahllos Männer und Frauen aus der Menge und verfrachten sie in vergitterte Kastenwagen. So zeigen ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung