Naturschutz

Fröhnder Landwirte ärgern sich über Startplatz der Gleitschirmflieger

Gerald Nill

Von Gerald Nill

Fr, 23. Juli 2021 um 11:18 Uhr

Fröhnd

BZ-Plus Am Schneckenhorn oberhalb von Fröhnd starten Gleitschirmflieger zuhauf. Bauern und Naturschützer kritisieren Verhalten der Sportler. Bürgermeister Michael Engesser musste vermittelnd eingreifen.

Gleitschirmfliegen ist ein fast lautloser Sport, der den ewigen Traum des Menschen ermöglicht, frei wie ein Vogel durch die Luft zu schweben. Dennoch gab es zuletzt durch die Gleitschirmfliegerei am Schneckenhorn oberhalb von Fröhnd einiges Getöse, speziell am Startplatz. Zwischen der Landwirtschaft und dem Naturschutz auf der einen Seite und den Freunden dieses exklusiven Hobbys entwickelte sich ein Konflikt.
"Das war zeitweise das reinste Volksfest dort oben." Michael ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung