Führte ein Geheimgang von der Mühle zum Brudersloch ?

Birgit-Cathrin Duval

Von Birgit-Cathrin Duval

Sa, 11. Dezember 2010

Kandern

DIE SAGE VOM BRUDERSLOCH (TEIL 2): Eine Höhle existiert noch, ist aber schwer zu finden / Viele Vermutungen und Geschichten ranken sich um den Verbindungsgang.

KANDERN. In der geheimnisvollen Brudersloch-Höhle soll nicht nur ein Eremit gehaust haben. Die Überlieferung spricht sogar von einem unterirdischen Gang, der von der Hammersteiner Mühle zu besagter Höhle führte. Ernst Wilhelm Hitzig, der von 1779 bis 1817 Pfarrer in Wollbach war, beschäftigte sich ebenfalls mit der Sage vom Brudersloch. Der Pfarrer war als emsiger Ruinengräber bekannt. Angeblich will er 1816 Mauerreste des untergegangenen Dorfes Greifenweiler entdeckt haben. Auch in Nebenau, im Grünenberger Wald, sichtete er nach eigenen Angaben Überreste einer Burg. Über das ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung