Account/Login

Kajak-Zweier

Für die deutschen Rennkanuten hätte die Distanz nicht länger sein dürfen

Andreas Strepenick
  • Fr, 19. August 2016
    Olympische Spiele

Die beiden Rennkanuten Max Rendschmidt und Marcus Groß gewinnen Gold über die 1000-Meter-Distanz .

Marcus Groß und  Max Rendschmidt feier...00 Meter auf spritzige Art und Weise.   | Foto: afp
Marcus Groß und Max Rendschmidt feiern ihren Sieg im Kajak-Zweier über 1000 Meter auf spritzige Art und Weise. Foto: afp

RIO DE JANEIRO. Mit einer neuen Taktik und einem fast schon olympischen Glück auf den letzten Metern vor der Ziellinie haben die beiden deutschen Rennkanuten Max Rendschmidt und Marcus Groß am Donnerstag die Goldmedaille im Kajak-Zweier gewonnen. Im Sprint über 1000 Meter setzten sie sich in Rio de Janeiro mit gerade einmal 0,188 Sekunden Vorsprung gegen das Boot aus Serbien durch. Bronze erpaddelten sich die Australier.

Es war noch einmal ein traumhaft schöner Tag an der Lagoa Rodrigo do Freitas. Keine Spur von Regen und Sturm, der die olympischen Flotten gleich mehrmals lahmgelegt hatte in der ersten Woche der Spiele. Diesmal schien die Sonne schon am frühen Morgen. Es war 30 Grad heiß und windstill, das Wasser der Lagune spiegelglatt – Winter auf brasilianisch. Die 30 Grad waren gewiss im Schatten gemessen ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar