Fuß- und Radweg am Festplatz fertig

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 14. Dezember 2019

Emmendingen

Der kleine "Bypass",dessen Bau für erhebliche Verkehrsbehinderungen sorgte, kann genutzt werden.

EMMENDINGEN (BZ). Die Stadt Emmendingen baut mit einem Radwegekonzept zahlreiche Fuß- und Radwege im Stadtgebiet aus. Jüngstes Beispiel ist der "Bypass" am Festplatz, dessen Bau in den vergangenen Wochen für etliche Verkehrsbehinderungen auf der Freiburger- und Kaiserstuhlstraße gesorgt hatte. Nun ist der Weg fertig, teilt die Stadtverwaltung mit.

Der Radweg zwischen der Kreuzung Kaiserstuhlstraße /Freiburger Straße und der Straße Am Festplatz, der parallel zum neuen Gebäude des Landratsamtes verläuft, wurde neu gestaltet. Radfahrende, die von der Stadtmitte über die Freiburger Straße kommen, können über einen Bypass in den Radweg entlang der Kaiserstuhlstraße einfahren. So kann auch der neuen Radweg entlang des Landratsamtsgebäudes erreicht werden.

Fahrradfahrer aus der Freiburger Straße, die in Richtung Stadtmitte fahren, können jetzt direkt über einen Schutzstreifen in die Innenstadt fahren oder am Fußgängerübergang in der Kaiserstuhlstraße direkt in den neuen Geh- und Radweg einbiegen. Radfahrende vom Festplatz in Richtung Freiburger Straße können diesen über einen abgesenkten Bereich ebenfalls nutzen.

"So ist die Anbindung des Abschnittes an das bestehende Fuß- und Radwegenetz sichergestellt", lautet das Fazit der Stadtverwaltung, die mit solchen Maßnahmen den Fuß- und Radwegverkehr attraktiver machen möchte.