Gelungener Saisonstart in der Schweiz

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 04. Mai 2021

Mountainbike

Paulina Lange und Adina Daubner aus Breitnauer MTB-Rennstall Sechste und Siebte in Leukerbad.

Die Witterungsbedingungen waren alles andere als optimal: Regen, schwerer und rutschiger Boden, dazu eine anspruchsvolle Strecke. Die Mountainbiker der Altersklassen U-15 und U-17 erwartete beim Swiss-Cup im schweizerischen Leukerbad ein Kraftakt. Die Nachwuchs-Rennfahrer des Breitnauer Bikecases-Merida-Teams konnten bei ihrem ersten Wettkampf des Jahres und in der Corona-Zeit überzeugen. Im international besetzten, 32 Köpfe zählenden Feld der U15-Mädchen belegte die 13-jährige Paulina Lange den herausragenden sechsten Platz, ihre gleichaltrige Teamkollegin Adina Daubner aus Langenordnach überquerte als Siebte die Ziellinie. Beide waren glücklich, zum Saisoneinstieg eine solche Top-Leistung auf die Pedale gebracht zu haben. "Die beiden haben sich super präsentiert und meine Erwartungen mehr als bestätigt", so Andrea Gutmann, die Teamchefin des Breitnauer Rennstalls.

Auf Rang 87 landete Jakob Geigle, der sich bei starker internationaler U-17-Konkurrenz mit 115 Teilnehmern messen musste. Geigle startete von Platz 105 und konnte in den drei zu absolvierenden Runden immerhin knapp 30 Konkurrenten hinter sich lassen. "Es hat Spaß gemacht, trotz der schwierigen Bedingungen", sagte der 15-Jährige. Beim Rennen der U-19-Junioren schneite es in Leukerbad vom Startschuss bis zur Zieleinfahrt. Paul Geigle vom Bikecases-Merida-Team behauptete sich bravourös im 121 Fahrer starken Feld, verbesserte sich von Startplatz 92 Runde um Runde und fuhr schließlich als 43. über die Ziellinie.

Bereits in der ersten Runde machte der engagierte Junior mehr als 40 Plätze gut. "I raced my soul out, daran hab ich während des gesamten Rennen gedacht", so Paul Geigel sichtlich zufrieden.