Gestrüpp im Dschungel

Bernd Kramer

Von Bernd Kramer

Do, 03. März 2005

Kommentare

Roland Koch will ausländische Manager steuerlich entlasten - dies hilft dem Land nicht weiter.

Der hessische Ministerpräsident Roland Koch ist ein deutscher Vollblutpolitiker. Sieht er sein Bundesland benachteiligt, schreit er laut auf, ohne dabei auf schädliche Begleiterscheinungen Rücksicht zu nehmen. Genau so verhält es sich mit seinem jüngsten Vorschlag, ausländische Spitzenmanager steuerlich zu entlasten.

Kochs Initiative, die heute im Bundestag beraten wird, kommt nicht von ungefähr. Frankfurt gehört zu den größten Finanzzentren, der Flugplatz öffnet die Türe zum europäischen Binnenmarkt. Allerdings schrecken nach Meinung Kochs die im internationalen Vergleich hohen deutsche Steuersätze etliche ausländische Spitzenkräfte davon ab, sich in ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung