Mythos oder Realität?

Nur keine Panik!

Jürgen Schickinger

Von Jürgen Schickinger

Mo, 26. Oktober 2009

Gesundheit & Ernährung

Wenn die Pfanne brennt, der Taucher zu ersticken glaubt: Archaische Reaktionen auf Angst führen in kritischen Momenten zu Fehlverhalten.

Ruhe bewahren – nur keine Panik! Leicht gesagt: Wenn das Notfallprogramm "Panik" anläuft, schaltet der Verstand ab. Panische Menschen agieren wie fremdgesteuert: Alte, tief verwurzelte Verhaltensmuster übernehmen das Kommando. Die Verstörten handeln unbesonnen, übertrieben, unsinnig. Ihr Herz pocht hart und schnell. Der Atem rast, die Glieder zittern, der Schweiß rinnt. Im Bauch rumort es. Er fühlt sich mulmig an. An allen Nervenfasern zerrt Todesangst. Sie raubt jede Hoffnung, die Umstände auch nur ansatzweise im Griff zu haben. Und da soll jemand Ruhe bewahren?

Hier riecht es verbrannt, zuckt der 28-jährige Großhandelskaufmann zusammen. Mist, die Pfanne auf dem Herd! Die hat er vor lauter E-Mails glatt vergessen. Er spurtet zur Küche und sieht durch den Qualm: Das Fett in der Pfanne brennt lichterloh. Die Flammen lecken am Abzug. Ohne nachzudenken reißt der Kaufmann das Fenster auf, schnappt sich den nächsten Topf, füllt ihn mit Wasser und kippt es aufs Feuer. Warum, kann er den Feuerwehrleuten später selbst nicht ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ