Fußball

Gibt’s in Zeiten der Corona-Krise einen Sonderweg für die Profikicker?

hell, dpa

Von Frank Hellmann & dpa

So, 05. April 2020 um 19:30 Uhr

1. Bundesliga

BZ-Plus Schon Anfang Mai wollen die Profi-Fußballclubs in Deutschland wieder kicken. Aber sie müssen den Eindruck vermeiden, sie würden bevorzugt behandelt.

Der wichtigste Mediziner für den deutschen Profifußball sitzt im Saarland. Tim Meyer, Direktor des Instituts für Sport- und Präventivmedizin an der Universität Saarland, steht jener medizinischen Task Force vor, die derzeit im Auftrag der Deutschen Fußball-Liga (DFL) an den Rahmenbedingungen tüftelt, wie die Fortführung eines Spiel und Trainingsbetriebs aussehen könnte. Interviews soll der langjährige Arzt der Nationalmannschaft vorerst keine geben. Dennoch ist das öffentliche Interesse groß, wie denn möglichst von Mai an die Geisterspiele in einer virenfreien Sonderzone ablaufen könnten; und wie sichergestellt wäre, dass nicht weitere Coronafälle die Fortsetzung der Saison konterkarieren.

"Machbar ist natürlich alles. Man könnte theoretisch die ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ