Das närrische Regiment ist errichtet

Julius Steckmeister, Horst David, Mario Schöneberg und Manfred Frietsch

Von Julius Steckmeister, Horst David, Mario Schöneberg & Manfred Frietsch

Fr, 05. Februar 2016

Gottenheim

Erst befreiten die Narren die Schulkinder, dann setzten sie mit ihnen zum Sturm auf die Rathäuser an: Der schmutzige Dunschdig brachte die Fasnet auf Touren.

BREISGAU. "Die Zeit des Regierens ist vorbei – jetzt herrscht die Narretei", diese Devise, ausgegeben vom "Krutschnieder" beim Rathaussturm in Gottenheim, gilt nun bis Dienstag in gleich mehreren Gemeinden. Denn überall stürmten die Narren, verstärkt durch Hemdglunker und angefeuert von Kinderscharen, die Rathäuser und setzten kurzerhand die Bürgermeister ab.

Zuvor waren überall die Schüler befreit worden, die schon sehnsüchtig auf die Narren gewartet hatten. Ihre Lehrer machten nicht nur gute Miene zum närrischen Spiel, sondern beteiligten sich selbst daran. In Gottenheim führte die Zunft Krutstorze mit der Guggemusik Krach&Blech den Umzug an, quer durchs Schulhaus und weiter zum Rathaus. Der Bürgermeister, aufgeschreckt aus dem Büroschlaf, beschwerte sich über den Krach der Narren, musste aber dem Jokeli den Rathausschlüssel herausrücken. Dann ließ sich Christian Riesterer nicht lumpen und machte die ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ