Platz schaffen für die Oberleitungen

Mario Schöneberg

Von Mario Schöneberg

Mo, 28. August 2017

Gottenheim

Beginn der Arbeiten bei Gottenheim: Für die Elektrifizierung der Kaiserstuhlbahn werden die Gleise unter zwei Brücken tiefergelegt.

GOTTENHEIM. Kürzlich haben die Arbeiten für die Tieferlegung der Gleise der Kaiserstuhlbahn unter zwei Straßenbrücken vor Gottenheim begonnen. Dies ist notwendig, damit die Bahn dort elektrifiziert werden kann. Die Tieferlegungsarbeiten sollen bis November dauern. Auch die anderen Vorhaben für den Ausbau und die Elektrifizierung der Strecke seien weitestgehend im Plan, heißt es bei der SWEG.

Nur wenige Jahre ist es her, dass die Bundesstraße 31 als Ortsumfahrung von Gottenheim feierlich eingeweiht wurde. In dem Zuge ebenfalls dem Verkehr übergeben wurden die zwei Brücken, unter denen die Kaiserstuhlbahn von Bötzingen kommend durchfährt: das im Volksmund "soda-Brücke" genannte Bauwerk für die Fortsetzung der B 31 und die Brücke der Landstraße 115 kurz vor dem Netto-Markt. Doch die Planfeststellung für die B 31 und diese zugehörigen Brücken stammt aus dem Jahr 1994, und damals hatte noch niemand die ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ