6000 Euro für Musical-Projekt

Heinz Vollmar

Von Heinz Vollmar

Do, 11. Juli 2019

Grenzach-Wyhlen

Sparkassen unterstützen Akteure des Lise-Meitner-Gymnasiums.

GRENZACH-WYHLEN. Die Projekte, die in den vergangenen Jahren von der Musical-Company des Lise-Meitner-Gymnasiums umgesetzt wurden, genießen einen herausragenden Ruf und werden immer wieder mit Lob und Anerkennung bedacht.

Tatkräftig unterstützt werden die jungen Akteure und ihre Betreuer – allen voran Musicalleiter Thomas Vogt – auch von den heimischen Sparkassen Lörrach-Rheinfelden und Markgräflerland. Als wichtige Sponsoren fördern sie insbesondere das Engagement der Schule und der teilnehmenden Akteure sowie die hohe Methodenkompetenz, die im Rahmen der Musical-Projekte von den Schülern miterworben wird.

Kurz vor der Premiere besuchte nun Vorstandsmitglied Rainer Liebenow von der Sparkasse Lörrach-Rheinfelden eine der Proben. Er lobte vor allem die Qualität des Musicals "3 Musketiere" sowie die Einbindung der gesamten Schule in das Musical-Projekt.

Getreu dem Motto "Einer für alle – alle für einen" handelt das Musical auf der Grundlage des Romans von Alexandre Dumas von Freundschaft und auch den Bemühungen, Krieg zu verhindern, ein Anliegen mit absolutem Zeitbezug. Daher will die Musical-Company neben den Aufführungen des Musicals durch ihr Austauschprojekt "Musik für den Frieden" auch einen Beitrag zum Frieden und zur Freundschaft zwischen Russland und Deutschland leisten (die BZ berichtete).

Diesen Aspekt hoben auch die Vertreter der Sparkasse Markgräflerland mit den Vorständen Ulrich Feuerstein und Peter Blubacher hervor. Das Projekt habe einen friedenstiftenden Charakter.

Mit Spenden in Höhe von jeweils 3000 Euro aus der Sparkassenstiftung Jugend, Umwelt und Bildung der Sparkasse Lörrach-Rheinfelden und der Sparkasse Markgräflerland wird das neueste LMG-Musical auch in diesem Jahr tatkräftig unterstützt.