Jubilarin

Irmgard Wilckens wird 100 Jahre alt

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

So, 28. Dezember 2014 um 00:00 Uhr

Gutach im Breisgau

Auf 100 Lebensjahre darf am Sonntag, 28. Dezember, die Gutacherin Irmgard Wilckens zurückblicken. Inzwischen leider stark pflegebedürftig, hat sie ein bewegtes, interessantes Leben hinter sich.

In den ersten Monaten des Ersten Weltkrieges wurde sie in eine gutsituierte und bekannte Bremer Familie geboren – "mit einem silbernen Löffel im Mund", wie sie selbst zu sagen pflegte. Ihr Vater Otto Flohr war Gründer und Inhaber eines Tabaks- und Kommissionsgeschäfts und viele Jahre Aufsichtsratsvorsitzender der Nordsee Deutsche Hochseefischerei sowie in verantwortlichen Positionen in weiteren Unternehmen; Mitglied der Bremer Bürgerschaft und Finanzsenator von Bremen. So wuchs das Irmgard wohlbehütet als viertes und jüngstes Kind der ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ