Hagel, Schnee und Schlammlawine

dpa

Von dpa

Sa, 27. Juli 2019

Radsport

Abbruch der 19. Tour-Etappe nach Wetterkapriolen in den Alpen.

TIGNES (dpa). Die 19. Etappe der Tour de France ist nach einem heftigen Wolkenbruch abgebrochen worden. Schon vorher ging es drunter und drüber. Mitfavorit Pinot musste aufgeben, Alaphilippe verlor Gelb an Bernal. Für Emanuel Buchmann ist ein Podiumsplatz weiterhin möglich.

Als auch noch eine riesige Schlammlawine den Col de l’Iseran hinunterrollte, ging gar nichts mehr. Nach Schnee, Regen- und Hagelschauern standen Emanuel Buchmann und Co. in Regenjacken hilflos am Straßenrand. Zuvor waren sie an einem Tag für die Geschichtsbücher auf der rasenden Abfahrt gerade noch rechtzeitig gestoppt worden. Tourchef Christian Prudhomme hob verzweifelt die Arme, während ein großes Räumfahrzeug mit den Schlamm- und Wassermassen kämpfte. Das Alpen-Spektakel wurde mit dem Abbruch ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ