Handballer vor Annullierung

Uwe Rogowski

Von Uwe Rogowski

Fr, 18. Dezember 2020

Handball Allgemein

Südbadischer Verband: Müssen spätestens Mitte März starten.

Dem regionalen Handball droht das vorzeitige Saisonende. Kann die Spielzeit nicht spätestens am 13./14. März aufgenommen werden, sodass der 21./22. Juni als letzter Spieltag erreichbar ist, "wird die Runde gecancelt und annulliert", sagte der Vorsitzende des Bezirks Freiburg/Oberrhein, Harald Bodemer, gegenüber der BZ. Darauf habe sich das Präsidium des südbadischen Verbandes am Mittwoch verständigt. Baden und Württemberg hätten das im Zuge eines entsprechenden Vorstoßes der Baden-Württemberg Oberliga beschlossen, "und die drei Landesverbände sollten ja eine Schiene fahren". Die Regelung gelte bis in den Bezirk. Ausgenommen ist "der Jugendbereich. Hier würden Qualifikationsspiele angesetzt, denn hier geht es ja auch um Aufstieg in Bundes- oder Oberliga", so Bodemer. Im Bezirk seien hier auch Freundschaftsspiele möglich.

Der Abbruch mit Streichung der Runde ist wahrscheinlich, da nicht davon auszugehen ist, dass Spiel- und Trainingsbetrieb bald freigegeben werden. "Wir müssen den Clubs ja noch Vorbereitungszeit geben", sagte Bodemer. "Jetzt warten wir ab, wie die Politik am 5. Januar entscheidet und dann entscheiden wir im Präsidium voraussichtlich am 13. Januar."